Willkommen auf der
News&Presse-Seite,

Für mehr Informationen über das Institut sowie Bildmaterial kontaktieren Sie bitte Frau Mag. Pauline Oberthaler.
Für Fragen steht Sie Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

EcoAustria beim Beschäftigungsgipfel in Niederösterreich

 

Beim Beschäftigungsgipfel am 17. Juni 2016 in St. Pölten wurde die aktuelle Arbeitsmarktsituation analysiert und ein Zwei-Millionen-Euro-Paket geschnürt, mit dem 300 Personen zeitnah in Beschäftigung gebracht werden sollen. Darüber informierten Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner, Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, und Karl Fakler, Landesgeschäftsführer des AMS Niederösterreich.

Auf dem Gipfel wurde die aktuelle Situation gemeinsam mit EcoAustria Forschungsvorstand Ulrich Schuh und weiteren externen Experten analysiert.

Ziel dabei ist, die Menschen in Beschäftigung zu halten bzw. Arbeitslosigkeit zu verhindern sowie die Dauer der arbeitslosen Perioden möglichst kurz zu halten. Ein großes Problem am Arbeitsmarkt sei der starke Zustrom der Arbeitskräfte aus dem Ausland, den es bereits vor der Flüchtlingswelle gegeben habe und der noch weiter anhalten werde, meint Ulrich Schuh. Als große Herausforderungen sieht er, das Wirtschaftswachstum generell zu stärken, die Stimmung der Unternehmen zu verbessern sowie gezielte Maßnahmen gegen den anhaltenden Anstieg der Arbeitslosigkeit zu setzen, wobei auch die Arbeitsmarktpolitik gefordert sei.

Ausführliche Informationen finden Sie hier: www.noe.gv.at

 
 
 
 

Copyright © 2017 EcoAustria